Arbeitsgemeinschaft
der Ordensarchive

 

Die Arbeitsgemeinschaft der Ordensarchive (AGOA) ist ein Zusammenschluss der Archive der Ordensgemeinschaften und der selbstständigen Einzelklöster, die in der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK) zusammengeschlossen sind. Sie ist ein internes Fachgremium der DOK.

Die AGOA wurde 1997 in Würzburg gegründet.

Aufgaben der Arbeitsgemeinschaft sind:

  • Erfahrungsaustausch und fachliche Hilfe bei Fragen zum Archivwesen im Ordensbereich.
     
  • Organisation von Fachtagungen, die in der Regel in Verbindung mit der jährlichen Mitgliederversammlung stattfinden.
     
  • Organisation von Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Ordensarchivarinnen und -archivare. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der Bundeskonferenz der kirchlichen Archive in Deutschland (Bistumsarchive).
     
  • Vertretung der Interessen der Ordensarchive im öffentlichen und kirchlichen Bereich.

Auf diesen Archiv-Portalseiten erhalten Sie die wichtigsten Informationen zu den Mitgliedsarchiven der AGOA und zum Teil Verlinkungen zu den Archivübersichten der einzelnen Ordensgemeinschaften.