Diözesanarchiv Rottenburg

Anschrift:                         Eugen-Bolz-Platz 1
72108 Rottenburg
Telefon: 07472 – 169305
Telefax: 07472 – 169617
E-Mail: dar@bo.drs.de
Website: www.archive-bw.de
www.drs.de

 

Sigle:                               DAR
Verwaltung: Angela Erbacher, Archivleiterin
Dr. Herbert Aderbauer, stellv. Archivleiter
Oliver Göbel
Martina Iffert
Monika Neulist
Thomas Oschmann
Kristin Sander
Claudia Seufert
Kathrin Siekmann

 

      
Benutzung:
Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag 8.30 bis 16.00 Uhr, Mittwoch 8.30 bis 17.00 Uhr, Montag und Freitag geschlossen.
10 Arbeitsplätze, davon 5 mit Mikrofiche-Lesegeräten, Telefonische Anmeldung erforderlich.

Geschichte des Archivs

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart wurde 1821 als Landesbistum für das damalige Königreich Württemberg gegründet. Die Bestände des Diözesanarchivs (DAR) wurden von Anfang an um die Akten der Vorgängerbistümer Konstanz, Augsburg, Würzburg und Speyer über Pfarreien, Dekanate und Klöster erweitert. Mit den Akten des Königlich Katholischen Kirchenrats über Pfarreien, Dekanate und Priester konnten in den 1920er Jahren zudem wesentliche Teile der staatlichen Überlieferung über das Kirchenwesen übernommen  werden.

Eine wichtige Beständegruppe bilden die Deposita von über 350 Pfarr- und Dekanatsarchiven, deren Archivalien in Einzelstücken bis ins Mittelalter zurück reichen. Weitere Archive von Vereinen, Verbänden, kirchlichen Einrichtungen, Nachlässe und Sammlungen ergänzen die Bestände.
Das DAR bietet einen reichen Quellenfundus für die wissenschaftliche und heimatkundliche Forschung. Ferner ist es mit seinen über 10.500 Kirchenbüchern und seiner Mikroficheserie sämtlicher Matrikelbände die zentrale Anlaufstelle für die Familienforschung in der ganzen Diözese.

Weiterführende Informationen erhalten Sie hier