Volkersberger Kurs

Aus- und Fortbildung für Mitarbeitende in kirchlichen Archiven,
Registraturen und Dokumentationen

Betreuer des Volkersberger Kurses: Stefan Nicolay, Bistumsarchiv Trier

Die Bundeskonferenz der kirchlichen Archive in Deutschland bietet seit 1974 im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz Lehrgänge für Nachwuchskräfte der kirchlichen Schriftgutverwaltung in Registratur und Archiv an.
Der Lehrgang, der etwa zehn Jahre lang in Volkersberg bei Fulda angeboten wurde, dient in erster Linie der Qualifizierung von Registratoren und Archivaren ohne Fachausbildung für die Tätigkeit in der kirchlichen Schriftgutverwaltung. Nach der Neuorganisiation stellt der Volkersberger Kurs ab 2012 auch ein Weiterbildungsangebot zur Verfügung. Die angebotenen Module sind zu diesem Zweck auch einzeln buchbar. Für die inhaltliche Konzeption und die Abstimmung auf die Erfordernisse der Praxis sind die Dozentenkonferenz und der Vorsitzende der Bundeskonferenz verantwortlich.

Aktuell findet eine Umstrukturierung des Kurses statt. Voraussichtlich in 2021 wird der nächste Volkerserger Kurs angeboten.
Wir werden Sie diesbezüglich auf dieser Homepage rechtzeitig informieren.